AAT®


Foto: Fotomacherei
Foto: Fotomacherei

Verstehen- aber nicht einverstanden sein!

Das AAT® ist eine Spezialform des sozialen Trainings mit Gewalttätern, bei der die konfrontative Auseinandersetzung mit den begangenen Gewaltdelikten im Vordergrund steht. Es richtet sich an gewaltbereite männliche Jugendliche ab 15 Jahren, für die das Durchsetzen ihrer Interessen durch rücksichtslose Gewalt bereits zum alltäglichen Handeln geworden ist. 

 

Das AAT® hat eine klare Grundaussage: Den Täter mögen und verstehen, aber sein gewaltbereites Verhalten ablehnen. Junge Gewalttäter lösen im pädagogischen Umfeld immer wieder Diskussionen aus; sie legen die Freundlichkeit der Pädagoginnen und Pädagogen, wenn es um die Analyse ihrer Taten geht, als Schwäche aus.

 

Und genau hier setzt das konfrontative Modell an, indem die jungen Täter gezielt mit ihren Straftaten und den schwierigen Seiten ihrer Persönlichkeit unnachgiebig konfrontiert werden. Gleichzeitig werden sie mit den Folgen für das Opfer konfrontiert. Dabei werden die Jugendlichen im Rahmen des AAT® nach Kräften gefördert, und es wird ihnen mit Empathie begegnet. 

 

Anfragen und Angebote unter: Kontakt

Weiterführend: http://www.prof-jens-weidner.de/

Schwerpunktthema: Strelow